Aktuelle Ausstellung: UPSPACE
WERKE IN AUFLAGEN + REIHEN VON 20 INTERNATIONALEN KÜNSTLER*INNEN

Eröffnung Sonntag, 6. Juni 2021, 11:30 — 18 Uhr
Ausstellungszeit bis 17. Juli 2021
Geöffnet jederzeit auf Verabredung per visit@drj-art-projects.com
Vorbehaltlich möglicher Änderungen aufgrund pandemiebedingter Regelungen.

Mehr auf… · Read more at… drj-art-projects.com/UPSPACE

Alle Arbeiten sind hier mit den Namen der Künstler:innen verlinkt:
Anna-Maria Bogner [AT] • Boohri Park [KR] • Brigitte Schwacke [DE] • Carles Valverde [ES/CH] • David Semper [DE] • Don Voisine [US] • Dori Deng [CN/GB] • Esther Stocker [IT] • Friederike von Rauch [DE] • Gladys Nistor [FR/AR] • H. Frank Taffelt [DE] • Jesús Perea [ES] • Joseph Shetler [US] • Justina Moncevičiūtė [LT] • Laurence Grave [FR] • Nils-Simon Fischer [DE] • Oliver Siebeck [DE] • Oliver Thie [DE] • Sabine Straub [DE] • Sarah Smolders [BE]

Jesús Perea [ES]. Drawing 21-14/16/18/20, 2021.



Acrylic and markers on embossed indian paper,
34,5 x 34,5 cm
Series of unique works,

each 400 + 76 VAT = 476 €

___EN___
Comment by the artist

Artistic statement
As an artist, I sense creation as a marvelous process which I constantly feed upon. I depend on it in my endless search for paths towards beauty and emotion. I feel my work very much linked to music and the compositions process, mainly to the intuitive and purely emotional aspect of it: the unexpected melodic line which, out of the blue, fills everything with sense and surprise, sometimes arising from behind arduous roads, others just floating magically gentle, as if it always were there, lingering for the encounter.

About these artworks
For these series of drawings, I worked with an Indian handmade paper, exploring with embossing with geometrical elements as a first layer for the compositions.

___DE___
Kommentar des Künstlers

Künstlerisches Statement
Als Künstler empfinde ich das Erschaffen als einen wunderbaren Prozess, von dem ich mich ständig nähre. Ich bin von ihm abhängig in meiner endlosen Suche nach Wegen zu Schönheit und Emotion. Ich fühle mich in meiner Arbeit sehr mit der Musik und dem Prozess des Komponierens verbunden, vor allem mit dem intuitiven und rein emotionalen Aspekt desselben: die unerwartete melodische Linie, die aus heiterem Himmel alles mit Sinn und Überraschung erfüllt, manchmal hinter mühsamen Wegen auftauchend, andere einfach magisch sanft schwebend, als wären sie schon immer da gewesen, auf die Begegnung wartend.

Über diese Kunstwerke
Für diese Serie von Zeichnungen habe ich mit einem indischen handgeschöpften Papier gearbeitet und mit Prägungen mit geometrischen Elementen als erste Schicht für die Kompositionen experimentiert.